Gewitter in Northeim: Hier musste die Feuerwehr helfen

Endlich Regen in Northeim nach vielen warmen Tagen. Doch nicht alles kann die trockene Erde im Landkreis Northeim aufnehmen. Die Feuerwehren mussten am Sonntag ausrücken.

In der Kreisstadt Northeim waren die Feuerwehren Northeim und Langenholtensen in einem Industriebetrieb an der Langen Lage im Einsatz.

Dort war Wasser im Gebäude. Außerdem war die Unterführung am Weißen Budenweg überflutet. Autofahrer sollten die Strecke weiterhin umfahren.

Ebenfalls Einsätze wegen Wasser in Gebäuden gab es an mehreren Stellen in Nörten-Hardenberg und in Rittierode.

Während des Gewitters kam es in Moringen am Brauhof zu einem kalten Blitzschlag. Dabei entstand kein Feuer, das Gebäude wurde durch die Feuerwehr untersucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.