Feuerwehr rettet Hund aus Auto

Die Freiwillige Feuerwehr rettete gestern einen Hund aus einem verschlossenen Auto auf dem Parkplatz Schlochauf an der A7.

Zuvor hatte ser 63ajährige Hundebesitzer sie Einsatzkräfte alarmiert, nachdem er seine schlüssel im Auto vergessen und dieses sich verschlossen hatte. 


Im Kofferraum war in einer Hundebox sein 10-jähriger Hund Bobby (ein Beagle). Um Hilfe zu bekommen rief er über Notruf die Polizei an, diese stellten den Notruf zur Einsatzleitstelle der Feuerwehr und dem Rettungsdienst in Northeim durch.


Um schnelle Hilfe für den Hund zu haben, gab der Hundebesitzer sein OK, eine Autoscheibe einzuschlagen. Um den Hund mit den Glassplittern nicht zu gefährden, wurde die Seitenscheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Danach konnte die Tür entriegelt und der Kofferraum geöffnet werden. 

Fotos: Kreisfeuerwehr/Lange

Ein Gedanke zu „Feuerwehr rettet Hund aus Auto

  • Juni 24, 2017 um 5:37 pm
    Permalink

    Danke dem Hundebesitzer für seine führsorgliche Reaktion.
    Was kostet eine neue Seitensscheibe wenn ich das Leben eines Hundes ( Lebensgefährten ) damit retten kann.

    An dieser Stelle auch einen Dank allen Feuerwehrmännern/frauen für ihren Täglichen nicht immer ungefährlichen Einsatz.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.