Feuerwehr-Einsatz bei Pizza-Bauer – Inhaber dankt aufmerksamen Passanten

Großeinsatz an der Göttingern Straße in Northeim. Feuerwehr und Polizei eilten zu Pizza-Bauer. Passanten hatten starken Brandgeruch und Rauch bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Doch am Ende war alles gut: Fehlalarm.

Reklame

Aufmerksame Passanten

Gegen 15 Uhr eilten Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zur Filiale an der Göttinger Straße. Aufregung auch bei Inhaber Ercan Özdogan – dann aber große Erleichterung. „Ich finde es toll, dass die Passanten so aufmerksam sind“, sagt er.

Einsatzleiter Daniel Kühle von der Northimer Feuerwehr gab schnell Entwarnung. „Bei Eintreffen am Einsatzort konnten wir keinen Rauch mehr feststellen. Wir haben gesehen, dass der Holzofen an war und auch die Position des Schornsteins passte zur gemeldeten Lage.“

Tatsächlich ist es nicht unüblich, dass um diese Zeit Rauchgeruch rund um sein Restaurant zu bemerken ist. Denn dann wird der große Pizza-Holzofen angeheizt. „Uns ist kein Rauch aufgefallen, für den man die Feuerwehr rufen müsste“, sagt Özdogan. Das Rauch und Feuer entstehe, sei ein ganz normaler Prozess, „schließlich heizen wir mit einem Naturprodukt“.

Rauch und Feuer

Manchmal komme es bei bestimmten Wetterlagen aber vor, dass Rauch und Geruch auch nach unten bis auf die Straße drücken. Dies könnte in diese Fall auch passiert sein. Özdogan ist auch begeistern von den Ehrenamtlichen der Northeimer Feuerwehr, die sehr schnell am vermeintlichen Einsatzort waren. „Vor der Zivilcourage des Zeugen und der Arbeit der Feuerwehr habe ich großen Respekt, das war toll“, so Özdogan.

Die Feuerwehr war insgesamt mit sieben Fahrzeugen und 26 Kräften vor Ort im Einsatz.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.