Mit einem Alumni-Verein wollen sich ehemalige Schüler des Northeimer Wirtschaftsgymnasiums vernetzen. Auch aktuelle Schüler sollen davon profitieren. Nach der Gründung soll bald die Homepage folgen, eine Instagram- und Facebook-Seite gibt es schon.

Reklame

Vereinsgründung abgeschlossen

Schon vor mehr als einem Jahr hatte Ramona Richardt, Abi-Jahrgang 2010 am WG – Wirtschafts-Gymnasium – die Idee zu diesem Verein. Jetzt ist sie Vorsitzende, die Eintragung im Register ist nach Corona-Verzögerungen abgeschlossen. „Das freut uns natürlich, das wir jetzt loslegen können“, sagt die Northeimerin. Nun gehe es darum, weitere ehemalige Schüler zu kontaktieren und für eine Mitgliedschaft zu gewinnen.

Neben der Vernetzung von ehemaligen Schülern, soll auch Kontakt zur aktuellen Generation aufgebaut werden. „Wir wollen durch den Verein auch den derzeitigen Jahrgängen die Chance geben, sich mit ehemaligen auszutauschen“, so Richardt. Nützliche Tipps gibt es dann zum Berufseinstieg oder dem Studienstart. Oder alte Räubergeschichten über die Lehrer.

Vorstand und Unterstützung: Dominik Peters, Jessica Brinkmann, Peter Fiebag, Ramona Richardt, Rebecca Schmidt. (V.l.)

Sollten es die Pandemie-Einschränkungen zulassen, sollen auch gemeinsame Treffen der Ehemaligen stattfinden, so die Hoffnung des Vorstandes. Unterstützung gibt es auch aus der aktiven Lehrerschaft. Mit Peter Fiebag steht der aktuelle Fachleiter des Wirtschaftsgymnasiums beratend zur Seite und gilt zudem als Initiator des Vereins. Seit Jahren engagiert er sich bereits über das Schulgelände hinaus für eine lebendige Schülerschaft.

Für die Zukunft

Nachdem der Verein nun offiziell ist, sollen die nächsten Schritte gegangen werden. Dazu gehört neben einer Darstellung in den Sozialen Netzwerken auch eine Homepage mit allen Informationen zum Verein, der Schule und Aktionen der Ehemaligen. „Wir hoffen, dass wir sehr bald auch Veranstaltungen durchführen können, uns treffen können, uns wiedersehen können“, sagt die 1. Vorsitzende.

Im Freitags-Interview spricht Ramona Richardt zudem über die Freude, die dieses Etappenziel macht.

Aktuell besteht der Verein neben ihr auch aus der zweiten Vorsitzenden Jessica
Brinkmann, dem Vorstand Finanzen Dominik Peters und dem Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit, Rebecca Schmidt. Schriftführerin ist Kirstin Bettemhausen. Als Beisitzer fungieren Anke Ortschwager, Thorsten Schorisch und Hiltraut Huchthausen.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein