Mit einem frischen Konzept wird am 29. Juli die Festhalle in Lindau erstmals in einen Elektro-Circus verwandelt. Was hinter der Festival-Idee steckt, welche Musik es gibt und warum dahinter noch eine ganz andere Geschichte steht. Darüber habe ich mit DJ und Initiator Jannick Denecke gesprochen.

Reklame

Festhalle Lindau

Die Festhalle in Lindau ist ein kleiner Schatz für Veranstaltungstechniker und seit Jahren nicht nur ein Geheimtipp für Partyfreunde. Am 29. Juli wird das Gelände von Electronic-Dance-Musik erfüllt. Der EDM-Circus ist ein Festival organisiert von DJ Jannick Denecke alias JanDee. Der Veranstaltungstechniker, unter anderem für die Stadthalle Northeim im Einsatz, erfüllt sich damit einen Traum und beantwortet ziemlich deutlich die Frage nach dem „warum nicht?“.

Eine gute Zeit

Warum also nicht so etwas in Lindau organisieren, direkt vor der Haustür vieler Fans. Dazu Getränke, Cocktails und ein Foodtruck. Vor allem aber: Musik. Gleich fünf verschiedene DJs werden auflegen, darunter JanDee selbst. „Jeder, der sich auf der Mainstage auf einem EDM-Festival wohlführt, wird sich auch hier wohlfühlen“, sagt Denecke. „Ich freue mich am meisten darauf, den Leuten eine gute Zeit zu bieten. Mir ist wichtig, auf dem eigenen Event vertreten zu sein und das wir auch mit lokalen DJs so ein Festival auf die Beine stellen können.“

Für Jannick Denecke geht zugleich ein großer Wunsch in Erfüllung. „Es war auch immer ein kleiner Traum von mir, ne eigene Veranstaltung zu machen, eigenen Ideen umzusetzen.“ Die Karten gibt es aktuell im Vorverkauf für zehn Euro, an der Abendkasse für 12 Euro.

DJ Kosmax:

Ist das ein Komet am Himmel? – Nein, das ist kosmax! Wenn sich Partypeople mal wieder so richtig in den Orbit geschossen haben, ist vermutlich der 22-jährige DJ und Producer kosmax dafür verantwortlich. Gerade in Südniedersachsen, ist das regelmäßig der Fall. Mit seinem unverwechselbaren Sound macht er es jedem Partygast schwer, nicht das Tanzbein schwingen zu wollen. Hits aus den unterschiedlichsten Genres und Dekaden sind seine Spezialität. Egal ob HipHop-, EDM- oder Partyhits – legt kosmax auf, verschmelzen die Grenzen der Musik.
Auch seine eigenen Produktionen und Remixes erweisen sich als sehr vielseitig. Als DJ hat er seit 2017 auf zahlreichen Partys, Events und in Clubs in der Region Südniedersachsen den Dancefloor mit seinen Beats zum Beben gebracht.

Timweyy

Der 21 jährige Timweyy ist DER Newcomer des Jahres. Nach diversen Livestreams in der Corona Pandemie spielte er in unterschiedlichen Clubs wie z.B. dem Studio Walsrode, dem DAX in Braunschweig oder dem Savoy Göttingen. Auf dem EDM Circus wird er euch mit einer Mischung aus frischen House- und Festival Sounds ordentlich einheizen!

Curlyz

CURLYZ steht für energetische Sets mit einem Mix aus Tech-, Bass- und Future House. Er experimentiert seit seinem 12. Lebensjahr mit elektronischer Musik und hat es mittlerweile zu einem Bachelorabschluss als Audio Engineer geschafft. Ob Mousse T., die Ehrlich Brothers oder ESC- Sternchen Carlotta Truman – sie alle hatte der 29-Jährige bereits zur Produktion im Studio. Als DJ verlassen sich auf ihn große Veranstalter: Er legte bereits für verschiedene Künstler auf, die bekanntesten Referenzen dürften Moguai, das HOL Farbrausch in Mellendorf und Max Giesinger sein. In Hannover spielt CURLYZ regelmäßig im Szeneclub „Zaza“ und bei vielen EDM-Events.

Störstrom

Jung, Dynamisch & Engagiert – So kann man den aufstrebenden DJ David Luttermann – alias Störstorm beschreiben. Durch seine hartnäckige Art und das ständige Arbeiten an seinen Sets, ist er inzwischen zur einem festen Bestandteil des @zaza_club geworden.

Jan Dee

Der 24-jähriger DJ und Produzent aus Northeim träumte Schon als Kind davon, eines Tages die internationalen Bühnen zu erobern. Im Alter von 16 Jahren begann er in den Top-Clubs der Umgebung aufzutreten. Er spielte Support-Sets für Künstler wie Lumix, Vize, Bassjackers, Gestört aber GeiL, David Puentez und viele mehr. Seit 2018 performt er regelmäßig vor über 6000 Gästen auf Norddeutschlands größter Studentenparty. Seit 2019 produziert Jan seine eigene Musik. Im Mai 2022 hatte er seinen ersten internationalen Auftritt auf dem Spring Break Island Festival im Noa Beach Club (Top 30 Club Weltweit) & Euphoria Club, Kroatien.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein