DLRG sagt Neujahrsschwimmen für 2021 ab

Im Januar 2021 wird es kein Neujahrsschwimmen am Northeimer Freizeitsee geben. Seit drei Jahren bietet der DLRG-Ortsverein Northeim die Veranstaltung zum Jahresstart im kalten Wasser an. Die Corona-Beschränkungen machen die kühle Erfrischung aber unmöglich, heißt es jetzt von den Organisatoren.

Reklame
a

Tolle Tradition

Bis zu 100 Gäste und Schwimmer waren in den vergangenen Jahren dabei. 2021 wird allerdings übersprungen. Die vierte Auflage wird dann wohl erst im Jahr 2022 stattfinden. Beim DLRG verspreche man aber, im darauffolgenden Jahr wiederzukommen und die beliebte und junge Tradition aufrechtzuerhalten, „sobald es wieder möglich ist.“

In bunten Kostümen und mit viel Motivation lockte die Veranstaltung tatsächlich viele „positiv Verrückte“ Schwimmer in den wenige Grad kalten Freizeitsee. Impressionen der Veranstaltungen aus den vergangenen Jahren haben wir hier für euch.

 

Los ging alles 2018. Ungewiss, wie die Veranstaltung bei den Northeimern angenommen wird, startete die DLRG eine wunderbar eisige Tradition. Sogar der Bundestag war da.

Im Vergangene Jahr waren die Superhelden gefragt. Das Wetter war zwar mild, das Wasser aber trotzdem eisig kalt.

In diesem Frühjahr war Corona nur eine internationale Nachrichtenmeldung. Deshalb stärkten die Northeimer ihr Imunsystem im kalten Wasser. Wir waren live dabei.

Doch die Frage aller Fragen lautet: Wann springe ich mit ins Wasser? Zumindest für 2021 geht der Kelch an mir vorbei. Aber… ihr wisst ja: 2022 dann!

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.