Premiere im Cafe Mein Lieblingsplatz – und sie war offenbar ein voller Erfolg. Zum ersten Mal stand ein italienischer Abend gemeinsam mit der Northeimer Gastronomen-Familie Testa auf dem Plan. Es wurde gegessen, getrunken, genossen und gesungen – allen voran Superstar Ricardo Marinello.

Reklame

Ein Ticket ins Glück

„Überglücklich“, „super zufrieden“, sagt Holm Fröchtenicht im Anschluss. Zusammen mit seiner Familie führt er das Cafe Mein Lieblingsplatz in Northeim. Mit der Familie Testa veranstaltete er nun den ersten italienische Abend in Northeim. Während Northeims Gastro-Legende Pino Testa ein buntes Büfett zauberte, rundeten leckere Weine den Abend ab. Für Gänsehaut sorgte aber Ricardo Marinello, ausgewiesenes Supertalent und Tenor. Viel braucht es bei so viel Stimmgewalt und Herz nicht, um zu beeindrucken. Die etwa 100 Gäste wussten genau, wofür sie ein Ticket gekauft hatten.

Und wer den Abend verpasst hat, muss zunächst zwar schwelgen, aber nicht trauern. Denn Holm Fröchtenicht macht klar: Dieser Abend schreit nach einer Fortsetzung. Wann? „Nicht nächste Woche, Christian!“. Na gut. Aber wenn es so weit ist, steht es hier. Versprochen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein