Mit der Nacht der Puppen hat das Theater der Nacht am Samstag das große Finale der Figurentheater-Konferenz und des Festivals „Mit Hand und Fuß“ gefeiert. Hunderte Zuschauer zog es bei Anbruch der Dunkelheit auf den Northeimer Marktplatz. Dieser verwandelte sich mit allerlei eigenartiger Gestalten, Masken und Figuren in eine bunte und wilde Traumwelt. Dafür wurde die gesamte Woche über gebastelt, geprobt und ausgedacht. Wer es verpasst hat, kann sich die komplette Vorstellung noch einmal im Video ansehen.

Zu sehen war eine Mischung aus Maskenspiel, Walk-Acts, Straßentheater, Improvisation und Musik. Auf der Bühne standen die Workshop Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 6. Deutschen Figurentheaterkonferenz. Alle professionelle Puppenspieler aus dem ganzen Land, die sich in Northeim eine Woche fortbilden. Mit den weißen Rudern: Gruppe 1 von Jacob Brindamour aus Quebec von Les Sages Fous, Gruppe 2 von Björn Leese Maskenspiel, Gruppe 3 von Momo Ekissi aus der Elfenbeinküste afrikanisches Straßentheater, Gruppe 4 von Christoph Buchfink – Reittiere als Walk-Acts. Gemeinsam mit dem Verband deutscher Puppenspieler, haben wir gestern Abend einen Live-Stream zur Verfügung gestellt. Die Aufzeichnung dazu könnt ihr euch hier oder drüben bei Facebook noch einmal ansehen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Thema der diesjährigen Konferenz war das Figurentheater im öffentlichen Raum. Jacob Brindamour aus Quebec, Kanada zeigte den Teilnehmenden, wie sie am besten den öffentlichen Raum für ihr Spiel nutzen, egal ob Straße, Park oder eben den
Northeimer Marktplatz. Und außerdem, wie sie allen möglichen und unmöglichen Gegenständen Leben einhauchen. Mülltonnen, kaputtem Spielzeug oder Schrott.

Masken aus Berlin

Um Masken drehte sich alles im Workshop von Björn Leese, Mitbegründer der Theaterkompanie Familie Flöz aus Berlin. Der Schauspieler und Puppenspieler fokussiert sich darauf, wie eine Theatermaske zum Leben erweckt werden kann: mit allen Nuancen der menschlichen Psyche. Außerdem wird der Marktplatz an diesem Abend von afrikanischen Trommeln beben. Momo Ekissi, geboren an der Elfenbeinküste, mit eigenem Theater in Freiburg, brachte seinen Teilnehmer:innen alles über westafrikanisches Puppenspiel bei. Zusammen werden sie zur Nacht der Puppen den Zuschauer:innen ihre Szenen im Stil des westafrikanischen Straßentheaters präsentieren.

Party im Theater

Im Anschluss an die Nacht der Puppen wurde im Theater der Nacht mit der Theaterband „Die schrägen Vögel“ gefeiert. Rund eine Stunde lang wurde getanzt, gespielt und begeistert.

Programm am Sonntag

Doch damit endet das Programm nicht. Am heutigen Sonntag spielen TheatreFragile aus Detmold vor dem Theater der Nacht eine Collage über Flucht und Exil. Ein Stück darüber, ein neues Leben anzufangen, Ängste und Träume, die damit verbunden sind. Los geht es um 14:30 Uhr, der Eintritt ist frei. Ebenfalls heutigen Sonntag spielen Les Sages Fous aus Quebec / Kanada ein Stück in Endzeitstimmung auf einem Schrottplatz. Zwei Schrotthändler nehmen sich ausrangierten Teile an und schaffen heimlich einen düsteren Zirkus. Sie erleben berührende Momente der Einsamkeit, aber auch der Liebe. Les Sages Fous stehen für eigenwilliges Theater: wild, verstörend sowie leise und berührend. Eine Hommage an verlorene Seelen- voller Tragikomik und wunderschön. Los geht es um 16 Uhr im Theatersaal. Tickets gibt es an der Kasse.

Vorheriger ArtikelErste große Bühne für den KUNST.RAUM.NORTHEIM
Nächster ArtikelDas Innere der Medizin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein