Am kommenden Samstag öffnen die Freibäder in Northeim und Sudheim. Die Betreiber von der Northeimer Sport- und Freizeit GmbH fiebern der ersten normalen Saison seit zwei Jahren entgegen. Dafür wurde einiges umgebaut, repariert und modernisiert, sagt Patrick John als Leiter der beiden Bäder. Öffnungszeiten und Preise haben sich vorerst nicht verändert. Los gehts zunächst um 10 Uhr (Bergbad) und 13 Uhr (Sudheim)

Reklame

Neu ist dafür das Kassensystem in beiden Freibädern, das laut John deutlich weniger Fehleranfällig sein soll. Weil es außerdem vom selben Hersteller wie das System im Hallenbad ist, könnten hier in Zukunft einheitliche Karten angeboten werden. „Das aber frühestens zur Saison 2023“, sagt John.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Darüber hinaus hat die Northeimer Sport- und Freizeit GmbH seit der Übernahme der beiden Bäder mehr als 200.000 Euro in neue Technik und Reparaturen investiert. Das meiste Geld floss dabei in neue Filter- und Reinigungstechnik der Becken, die laut John schlichtweg veraltet gewesen ist. In Sudheim musste zudem ein neuer Ausgleichsbehälter angeschafft und das Becken repariert werden.

Der Eintritt kostet in beiden Freibädern weiterhin zwei Eur…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein