Die BBS2 in Northeim erzeugt jetzt auch Sonnen-Strom

Die Berufsbildenden Schulen II in Northeim haben jetzt eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Auf einer Fläche von insgesamt 100 Quadratmetern produziert die Anlage Strom, der direkt in das Energienetz der Schule eingespeist wird.

Kosten sparen

Das verringert die Strommenge, die aus dem allgemeinen Stromnetz bezogen wird und verringert die Stromkosten. Bei maximaler Auslastung kann die Anlage den Strombedarf des Schulgebäudes an einem schulfreien Tag decken.

Heizen mit Holz

Bereits seit 2005 versorgt eine gemeinsame Heizanlage, die mit Holzhackschnitzel betrieben wird, die BBS I, BBS II inklusive Sporthalle und die Erich-Kästner-Schule mit Wärme.

Aktuell fokussiert sich der Landkreis Northeim in Sachen Energieeinsparung und Klimaschutz auf die Erzeugung regenerativer Energie, die oftmals in andere Baumaßnahmen an den Liegenschaften der Kreisverwaltung integriert werden.

Der Landkreis Northeim will sich damit weiter bemühen, Stromkosten zu reduzieren und den Stromverbrauch zu senken. Mit dieser zusätzlichen Stromquelle soll auch der Einzug moderner, elektrischer Medientechnik in den Unterricht unterstützt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.