Corona-Schnelltest: Ein Würg für das gute Gefühl

Statt auf dem Laufband zu schwitzen, können sich Besucher des Gesundheitszentrums Dr. Roy Kühne jetzt auf das Corona-Virus testen lassen. Das Ergebnis liegt schon nach 15 Minuten vor. Das Angebot gilt seit dem 21. Dezember. Ich habe es für euch ausprobiert: Ein Selbsttest zum Selbsttest.

Reklame

Gesundheit

Huste, Schnupfen, Geschmacksverlust – wer das Corona-Virus in sich trägt, sollte das eigentlich wissen. Oder? Viele Virusträger erkranken nicht an der Lungenkrankheit Covid-19. Das ist deshalb gefährlich, weil sie trotzdem ansteckend sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich inzwischen per Schnelltest Gewissheit verschaffen.

Das Prinzip ist relativ simpel: Mit einem Wattestab wird ein Abstrich aus dem Rachen genommen, nach 15 Minuten zeigt der Teststreifen an: Positiv oder Negativ.

Der Test selbst dauert keine zwei Minuten. Ein Termin lässt sich vorab telefonisch vereinbaren (05551/90 999 66), getestet wird zum Teil den ganzen Tag über. Zunächst müsst ihr euch beim Eintreffen registrieren und eine Datenschutzerklärung unterschreiben. Sollte das Testergebnis positiv sein, wird diese Information auch an das zuständige Gesundheitsamt übermittelt.

Sagen Sie Aaaaaaaaargh

Nach einer kurzen Wartezeit von wenigen Minuten beginnt der eigentliche Test. Bei diesem Schnelltest wird mit einem Wattestab ein Abstrich im Rachen durchgeführt. Anschließend wird der Stift für 15 Sekunden in einer Nährlösung gerührt und diese anschließend auf einen Teststreifen geträufelt. Dieser zeigt auch an, ob das Testmaterial ausreicht.

Nach etwa 15 Minuten zeigt der Teststreifen dann an, ob ihr das Virus in euch tragt oder nicht. Ich will ehrlich sein: Angenehm ist es nicht. Es kratzt im Hals und der Würgereflex tut sein Übriges. Das Ganze ist aber schneller vorbei, als ihr das Alphabet aufsagen könnt (wenn euch das mit einem Wattestab im Hals gelingt, bitte Video an meine Mailadresse).

Zumindest in Northeim kostet der Test einmalig 35 Euro. Wer sich krank fühlt oder schon die üblichen Symptome bemerkt, sollte aber auch weiterhin direkt den eigenen Hausarzt aufsuchen und dort einen Test durchführen lassen. Für jeden, der Sicherheit durch Wissen erlangen möchte, ist dies aber eine für die Region einmalige Alternative.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.