Die Bundeswehr unterstützt erneut den Landkreis Northeim und die mobilen Impfteams. 18 Soldatinnen und Soldaten sind derzeit im Kreis Northeim in Einsatz, bestätigt die Kreisverwaltung auf Anfrage.

Reklame

Demnach sind die Kräfte seit dem 16. Dezember an den Impfstationen im Einsatz und übernehmen dort die Besucherlenkung und werden bei den notwendigen verwaltungsmäßigen Arbeiten zur Vor- und Nachbereitung eingesetzt.

Darüber hinaus stellen sie die auszufüllenden Formulare aus oder beantworten Fragen zu Wartezeiten und Impfstoffen. Aktuell sei geplant, dass die Kräfte der Bundeswehr noch bis zum 26. Januar die Impfteams vor Ort unterstützen.

Mit einer ersten Impfdosis wurden 100.629 Personen oder 76,41 Prozent geimpft. Vollständig geimpft wurden bisher 96.801 Personen oder 73,51 Prozent. Mit der Auffrischungsimpfung wurden 48.282 Personen oder 36,6 Prozent geimpft (Stand 20.12.2021).

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein