Brand in Langenholtensen: Ersthelfer verhindern Schlimmeres, Feuerwehr war zufällig in der Nähe

Manchmal verhindern viele glückliche Zufälle schlimmeres, so wie jetzt bei einem Feier in Langenholtensen. Dort brannte am Donnerstagabend gegen 19 Uhr eine Garage an der August-Jahr-Straße. 

Reklame

Laut Kreisfeuerwehr hatten Nachbarn den Rauch entdeckt und die Hauseigentümer informiert. Offenbar hatte eine Mülltonne Feuer gefangen, die Flammen drohten auf die Garage und das Wohnhaus überzugreifen. 

Deshalb griffen die Ersthelfer sofort zum Telefon und zum Feuerlöscher. Weiterer Zufall: ganz in der Nähe hatte die Feuerwehr eine Übung abgehalten und war in wenigen Augenblicken vor Ort.  „Das schnelle, umsichtige Handeln der Nachbarn hat hier zusammen mit dem Feuerlöschereinsatz schlimmeres verhindert“, betont Konstantin Mennecke, Sprecher der Kreisfeuerwehr. „Dieser Einsatz zeigt exemplarisch, wie wichtig es ist, Feuerlöscher zuhause zu haben und diese auch regelmäßig prüfen zu lassen.“

Insgesamt waren rund 30 Kräfte Von Feuerwehr und Polizei für eine Stunde im Einsatz.

Fotos: Horst Lange/Konstantin Mennecke/Kreisfeuerwehr

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.