Seit gestern, 18. März, sind im Landkreis Northeim 13 neue Corona-Infektionen bekannt. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner steigt auf 48,4. Das Land Niedersachsen spricht sogar von 16 Neuinfektionen im Kreis Northeim.

Reklame

Unterschiedliche Zahlen

Laut Kreisverwaltungn „hängt (das) mit unterschiedlichen Veröffentlichungszeitpunkten zusammen“, heißt es auf Nachfrage. Demnach werden die Zahlen des Niedersäsischen Landes-Gesundheitsamtes (NLGA) automatisch gesammelt, während der Landkreis die aktuellen Infektionszahlen redaktionell eigenständig ermittelt.

Maßgeblich für die Anpassung der Corona-Verordnungn und für den Inzidenzwertes seien aber die Zahlen des Landes. „Dort ist dann auch im Zeitraum der letzten sieben Tage in der Regel eine Abweichung der Neuinfektionen zu erkennen, verglichen mit einer Addition unserer täglichen Meldungen“, so eine Kreissprecherin. „Das liegt unter anderem daran, dass die Neuinfektionen an das NLGA auch am Wochenende gemeldet werden.“

Neue Zahlen

Aktuell sind im Landkreis Northeim 97 (+6) akut infizierte Personen bekannt, nachdem 7 wieder gesund sind. Sie stammen aus dem Raum Bad Gandersheim 17 (+2), Bodenfelde 1 (0), Dassel 0 (0), Einbeck 10 (+4), Hardegsen 7 (+2), Kalefeld 7 (0), Katlenburg-Lindau 1 (0), Moringen 3 (0), Nörten-Hardenberg 10 (+1), Northeim 38 (-2) und Uslar 3 (-1).

Impfung geht weiter

Seit Freitag erlaubt das Land Niedersachsen wieder die Nutzung des Impfstoffes von AstraZeneca. Zumindest bis heute wurden schon 9.638 Personen (Stand: 17.3.2021) geimpft, das entspricht einer Impfquote von rund 7,28 Prozent für die Erstimpfungen.
Eine zweite Impfdosis haben bisher 4.193 Personen (Stand: 17.3.2021) erhalten, das entspricht einer Impfquote für die Zweitimpfungen von rund 3,16 Prozent.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein