Zwei brennende Lastwagen auf dem A7-Parkplatz Schlochau beschäftigten am späten Montagabend die Einsatzkräfte aus der Region. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als 250.000 Euro.

Reklame

Was war passiert

Laut Polizeibericht wurde der Fahrer eines mit Baustoff beladenen Lastwagens von beißendem Geruch aus dem Schlaf gerissen. Als er bemerkte, dass sein linkes Vorderrad in Flammen steht, weckte er auch den nebenstehenden Fahrer, der sein Fahrzeug noch wegfahren konnte. Am Ende stehen dennoch beide Lastwagen in Flammen und brennen komplett aus.

Die Feuerwehren versuchten die Flammen mit Wasser und Schaum zu bekämpft. Das Technische Hilfswerk (THW) aus Northeim hat die LKW mit einem Teleskoplader entladen und so die Löscharbeiten vereinfacht. Bis 5.30 Uhr waren die Rettungskräfte im Einsatz. Erst jetzt war das Feuer aus.

Hoher Schaden

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Northeim, Höckelheim, Hillerse, Moringen, Nörten-Hardenberg Mitte und Langenholtensen, das THW aus Northeim, der Rettungsdienst und die Polizei.

Die Brandursache ist bis zum jetzigen Zeitpunkt unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden wird von der Polizei auf etwa 250000 Euro geschätzt.

Fotos: Kreisfeuerwehr/Mennecke Ortsfeuerwehr Northeim/Lüdecke

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein