Aufgrund des Schneefalls und der Glätte findet am Donnerstag, 18. Januar, kein Unterricht an den allgemein- und berufsbildenden Schulen im Kreis Northeim statt. Das hat der Landkreis Northeim am Abend mitgeteilt.

Seit Mittwochnachmittag schneit es in der Region. In der Nacht ist Frost angesagt. Unter anderem haben Busunternehmen bereits angekündigt, den Verkehr am Donnerstagmorgen verspätet zu starten. Nun fällt auch der Unterricht im Kreis Northeim aus.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

In der Mitteilung des Landkreises heißt es: „Aufgrund der extremen Witterungsverhältnisse fällt am Donnerstag, den 18.01.2024 der Unterricht an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen im Landkreis Northeim aus.“ Gleiches gilt übrigens für den Landkreis Göttingen. 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Zuvor hatten Busunternehmen wie Weihrauch Uhlendorf angekündigt, den Betrieb am Mittwochabend frühzeitig einzustellen und am Donnerstagmorgen verspätet starten zu müssen.

Vorheriger ArtikelPolizei misst elf Kilometersünder pro Stunde
Nächster ArtikelKSN bietet Vereinen die große Bühne – und mehr als 40.000 Euro für „Verein des Jahres“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein