Gute Nachrichten vom Rhumekanal: zwar steht der Spieltrieb immer noch still, wenn es wieder los geht bei der Eintracht, dann aber auf jeden Fall mit Trainer Jan Ringling. Wie der Verien jetzt mitteilt, haben beide Seiten den Trainer-Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Reklame

Ideallösung

Ringling übernahm Anfang 2020 den vakanten Trainerposten der damals strauchelnden ersten Mannschaft. Zuvor war er Trainer der U19 – und nahm auch gleich einen Schwung Spieler mit zu den Senioren.

Moritz Braukmüller ist Sprecher des Vorstands und zeigt sich begeistert. „Wir sind sehr froh, dass Jan sofort zugesagt hat und der gemeinsame Weg weitergeht!“ Und weiter: „Jan hat sich als Ideallösung für unseren Verein und die Entwicklung unserer Mannschaft bestätigt. Er verkörpert menschlich und sportlich unsere Werte und steht hinter dem Club! Das ist schön zu sehen und besonders schön, dass es so bleibt! Jetzt fehlt nur noch die Rückkehr auf den Platz!“

Großes Glück

Auch Ringling selbst blickt optimistisch in die Zukunft: „Ich bin gerne Trainer hier und hoffe, dass ich es noch lange bleiben kann. Zudem habe ich das ganz große Glück mit wirklich vielen guten Menschen an einem Ort arbeiten zu dürfen für den es sich lohnt mit Herz dabei zu sein. Ich freue mich, dass es weiter geht und kann es kaum erwarten schon bald wieder im Gustav-Wegner-Stadion zu sein.“

Für Ende der Woche ist zudem ein öffentliches Pressegespräch mit Trainer und Vereinsführung angekündigt. Ankündigung und Live-Video wird es bei Facebook geben. Eine genaue Zeit steht allerdings noch nicht fest.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein